Z E I T G E N Ö S S I S C H E K U N S T
Z E I T G E N Ö S S I S C H E      K U N S T 

Willy Diekmann

Willy Diekmann

Portraitieren aller Lebenslagen und Zustände.

Portraitieren mit unterschiedlichen Techniken und Materialien ist die Essenz wodurch Willy Diekmanns Kunst zum Ausdruck kommt.

Portraitieren jedoch nicht im herkömmlichen Sinne, sondern als

Metapher für die Abbildung von Leben, Geistes- und Gemütszuständen. Surreales, geboren aus Kopf und Fantasie,

sowie Bodenständiges wie Körper und Gliedmaßen.

 

Keinerlei Material oder technischen Vorgaben verhaftet entstehen Werke von

unterschiedlicher Dynamik,

unterschiedlicher Thematik,

unterschiedlichem Ausdruck.

Auch entwickeln sich zum Teil Werke aus gegensätzlichen Werkstoffen die zusammen eine Symbiose bilden, welche durch die Bearbeitung des Künstlers und die eingehende Verschmelzung beider Seiten untrennbar wird. Eine Möglichkeit des separaten Fortbestehens ist fortan undenkbar.

 

Thematisch fließen Spuren aus dem Alltag und dem Lebensumfeld des Künstlers, sowie dem Allgemeinwissen über Legenden, Sagen und Mythologie ein. Meist von einem "Hauch Erotik" durchdrungen zieht sich ein roter Faden - mal unterschwelliger, mal offensichtlicher - durch das Gesamtwerk des Künstlers. So entstehen von der Kraft des Eros getrieben bildhafte Szenen mit plakativ zur Schau gestellter Erotik. Wobei das "Objekt" Eros keinesfalls nur als direktes Motiv fungiert, sondern ebenso als Idee, Tugend oder rein geistiges Fundament der Arbeiten.

Künstlerischer Werdegang:

– geboren in Haltern NRW
– Studium Grafik-Objekt-Design,
  Kunstgeschichte und Fotografie in
  Dortmund
– Designer und Art-Director in Agenturen
  in NRW
– Umzug nach Franken
– freischaffender Künstler mit
  Arbeitsgebiet: Malerei, Druckgrafik,
  Skulpturen & Objekte
– Mitglied Kunstraum JETZT
– Mitglied im BBK Bayern
– Mitglied Kunstverein Bamberg

Ausstellungen:

– diverse Ausstellungen in Haltern,
  Duisburg, Recklinghausen NRW, Nürnberg
  und Bamberg
– Ausstellung Kulmbach, Plassenburg
– Ausstellung Scheßlitz, Giechburg

Werkbeispiele:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Galerie HOP GbR